Why Do We Get Stomach Fats? Causes and Options

0
7168

Born Tough Air Pro™ T-Shirt für Herren Weiß Camo

Born Tough Momentum Herren 9″ Shorts Schwarz

Born Tough Air Pro™ Tanktop für Herren Grau Camo

Was ist Bauch- oder viszerales Fett?

Viszerales Fett ist eines der Arten von Fett die in unserem Körper vorhanden sind. Diese spezielle Art von Fett sammelt sich in der Bauchhöhle an. Es befindet sich zwischen mehreren Organen wie Magen, Darm und Leber.

Normalerweise, wenn Sie versuchen, Ihre Taille zu messen, versuchen Sie, Ihre viszeralen oder Bauchfett. Viszerales Fett kann man nicht immer sehen oder fühlen, deshalb gibt es auch einen Zustand, den wir TOFI nennen, ‘außen dünn, innen fett’.

Nur eine detaillierte CT- oder MRT-Untersuchung zeigt die Gesamtmenge an viszeralen Fetten in Ihrem Körper. Laut Harvard Health entsprechen 10 % unseres gesamten Körperfetts unserem viszeralen Fett.

Schäden von viszeralem oder Bauchfett:

Obwohl viszerales Fett als Polster zwischen unseren Organen wichtig ist. Wenn sie jedoch nicht kontrolliert werden, können sich viszerale Fette in unseren Arterien ansammeln und schwere medizinische Probleme verursachen.

Außerdem, da es beeinflusst das Fetthormon (Adiponectin) im Körper, das für die Regulierung unseres Gesamtfettanteils verantwortlich ist, nennen wir es oft “aktives Fett”.

Viszerales Fett hemmt dieses Fetthormon und beschleunigt die Produktion von mehr Fetten, als unser Körper benötigt. Manche Leute halten das für hormonelle bauchfat.

Zusammen mit anderen Problemen kann dies unsere Insulinsensitivität beeinträchtigen, was die Wahrscheinlichkeit, später im Leben an Typ-2-Diabetes zu erkranken, drastisch erhöht.

Zu viel viszerales Fett kann auch zu Entzündungen und Bluthochdruckproblemen führen, die jeden medizinischen Zustand nur verschlimmern können.

Abgesehen davon finden Sie hier eine Liste von Gesundheitsproblemen, für die Sie bei hohen Mengen an viszeralem Fett gefährdet sind:

  • Herzinfarkt
  • Herzkreislauferkrankung
  • Striche
  • Brust- und Darmkrebs
  • Alzheimer-Erkrankung

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie am viszeralen Fettabbau arbeiten, indem Sie auf die unten beschriebenen Faktoren achten.

Gründe, warum wir Viszeral- oder Bauchfett bekommen?

Es gibt viele Gründe, warum wir Fett ansammeln. Abgesehen von unserem täglichen Verzehr verschiedener Lebensmittel wandelt unser Körper verschiedene Nährstoffe in Energie um, die in Fett umgewandelt wird, wenn sie nicht verbrannt wird.

Dieses Fett wird im Inneren gespeichert und kann zu dem werden, was die Leute als “gehärtetes Fett” bezeichnen.

Viele Leute haben genug von ihren langfristigen Bemühungen, dieses hartnäckige Fett loszuwerden. Das musst du verstehen du bist nicht der Einzige. Und dass der Prozess nicht unmöglich ist.

Diese Verhärtung des Fettes ist auf eine lange Inaktivität zurückzuführen, die den Prozess der Fettverteilung gestoppt hat.

Wenn das viszerale Fett in der Taille nicht verbrannt oder zumindest von seinem Platz geschüttelt wird, beginnt es sich zu verfestigen.

Dies kann auch zu ernsthaften Erkrankungen führen und zu allem Überfluss kann es viel harte Arbeit erfordern, um bauchfett loswerden.

Nachdem wir dies erklärt haben, werfen wir einen Blick auf die allgemeinen Gründe, warum wir viszerales Fett bekommen:

Schlechte Ernährung

Die durchschnittliche amerikanische Ernährung umfasst viele verarbeitete Lebensmittel, Limonaden, Alkohol und Fleisch im Übermaß, was dazu führt, dass 36,5 % der gesamten amerikanischen erwachsenen Bevölkerung als fettleibig eingestuft werden.

Darüber hinaus fordern ernährungs- und fettleibigkeitsbedingte Krankheiten in den USA jedes Jahr 678.000 Todesfälle.

Während unser Mitgefühl und unser Respekt den Angehörigen gilt, die wir verloren haben, denken Sie daran, dass nicht alle diese Menschen „unfähig“ waren, sich gesund zu ernähren.

Viele von uns wählen jeden Tag Burger statt Salat und Soda statt Wasser. So sehr es auch wehtut, es zuzugeben, Sie sind nicht auf der gesunden Seite des Spektrums. Es sei denn, Sie reduzieren die Anzahl der Kohlenhydrate und Fette, die Sie zu sich nehmen.

Verarbeitete Lebensmittel, gesüßte Getränke und vieles mehr tragen zu den Gesamtfetten bei, die wir ansammeln.

Ohne zusätzliche Vorteile außer dem Zucker können diese Lebensmittel unweigerlich schwere Krankheiten verursachen. Falls du es jemals vergisst, hier ist eine Erinnerung an die Lebensmittel, die du brauchst und nicht brauchst:

Nährstoffe, die Sie brauchen, um Bauchfett zu verlieren

Zu vermeidende Nährstoffe, um Bauchfett zu reduzieren

Protein

Trans-Fette

Lösliche Faser

Zucker hinzugefügt

Ballaststoffreiche Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

Omega-3- und Omega-6-Säuren

Kalorien

Bewegungsmangel

Ein weiterer wichtiger Grund, warum wir Bauchfett haben, ist der Mangel an Bewegung. Übung für bauchfett verlieren ist das gleiche wie Sauerstoff für den Menschen. Dahinter steckt keine Raketenwissenschaft.

Wir essen Nahrung, um Kalorien aufzunehmen. Diese Kalorien sind Energieeinheiten, die in Fett umgewandelt werden, wenn sie nicht verwendet werden.

Heutzutage konsumieren wir Nahrung, um andere Nährstoffe zu bekommen, aber am Ende haben wir immer einen Überschuss an Kalorien. Hier müssen wir ein Kaloriendefizit erreichen.

Kluge Leute werden denken: ‘Warum nicht einfach schnell?’

Sicher, intermittierendes Fasten kann funktionieren. Aber Sie können nicht zwei Mahlzeiten auslassen und ein Dutzend Burger essen, in der Hoffnung, dass Sie abnehmen.

Darüber hinaus können Sie Ihrem Körper die essentiellen Nährstoffe, die er benötigt, nicht vorenthalten. Was unmöglich ist, ohne Kalorien zu Ihrem täglichen Verbrauch hinzuzufügen.

Ob Sie versuchen, die Bauchfett oder der Bauchhündchen, können Sie ohne die richtigen Mengen an Proteinen, Ballaststoffen und den richtigen Fetten nicht funktionieren.

Das ist wo HIIT-Workouts sind praktisch. Aber dazu später mehr.

Stress

Der Zusammenhang zwischen Stress und Gewichtsverlust ist von extremer Bedeutung. Tatsächlich hat sich Stress als Auslöser für unseren Drang erwiesen, Hausmannskost zu konsumieren, z. B. zuckergesüßte Speisen und Getränke, Eiscreme usw.

Auch wenn wir es vielleicht nicht bemerken, hinterlassen Stresssituationen bei Menschen oft abnormale Essgewohnheiten. In längeren oder wirklich stressigen Situationen entwickeln Menschen sogar ernsthafte Essstörungen.

Hier eine Übersicht über Wie Stress beim Abnehmen eine Rolle spielt:

Unser Körper schüttet viel Adrenalin und Cortisol aus, was die Freisetzung von Glukose auslöst. Sobald dieser Zucker unseren Blutkreislauf erreicht, verspüren wir eine Art „High“ oder Zuckerrausch.

Sobald die Bedrohung jedoch nachlässt und unser Zuckerspiegel sinkt, ist das High weg und das Cortisol beginnt damit, Ihren erhöhten Zuckerspiegel wieder aufzufüllen, da er die erforderliche Menge darstellt.

So wird Ihr Körper anfangen, mehr zu akkumulieren Bauchfett.

Deshalb greifen wir, wenn wir uns schlecht fühlen, sofort auf Zucker für den schnellen Energieschub. Es ist ganz natürlich, dass unser Stresshormon Cortisol ein Verlangen auslöst. Schließlich ist es nichts anderes als die natürliche Reaktion unseres Körpers auf Stress.

Um dem entgegenzuwirken, müssen wir Stress aus unserem täglichen Leben abbauen und Wege finden, um bauchfett reduzieren. Eine der Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, eine gesunde Umgebung zu schaffen, in der Sie trainieren und Stress abbauen können.

Sie werden es verstehen, wenn Sie in einem dieser stilvollen Trainingsjogger für Männer und die Teilnahme an HIIT, Stressabbau und verbrennen bauchfett gleichzeitig.

Genetische oder medizinische Gründe

Während die Wissenschaft behauptet, dass die Genetik ein Faktor bei Fettleibigkeit ist, heißt es auch, dass sie nicht als Urteil für die Zukunft betrachtet werden darf.

Das heißt, Ihr Schicksal ist nicht besiegelt, nur weil es in Ihrer Familie fettleibige Menschen gibt.

Die Forschung zeigt, dass bestimmte Erkrankungen wie das Bardet-Biedl-Syndrom und das Prader-Willi-Syndrom direkt genetisch bedingt sein können.

Dies ist jedoch sehr selten und nicht der übliche Grund, warum Sie Bauchfett zulegen.

Abgesehen davon haben Menschen mit vorbestehenden Erkrankungen wie Schilddrüsenunterfunktion, Diabetes, Cushing-Syndrom, Steroidbehandlung usw. wahrscheinlich Probleme mit der Gewichtsabnahme.

Dies liegt daran, dass ihre Erkrankungen entweder ihre Fettproduktion erhöhen, ihren Stoffwechsel beeinflussen oder andere Veränderungen ihres physiologischen und psychologischen Zustands verursachen.

Faktoren, die den Gewichtsverlust beeinflussen

Es ist wichtig zu beachten, dass Ernährung und Bewegung zwar die Die schnellsten Wege, um Bauchfett zu verlieren, müssen Sie Dinge berücksichtigen wie:

Wie von ResearchGate vorgelegt, finden Sie hier eine umfassende Liste miteinander verbundener und dynamischer Faktoren, die den Gewichtsverlust beeinflussen:

Faktoren, die den Gewichtsverlust beeinflussen

Jeder hat einen anderen Körper, der auf verschiedene Diäten und Übungen unterschiedlich reagiert. Was für Sie funktioniert, muss von einem Fachmann analysiert werden.

Wie wird man Bauchfett los?

Die beste Art Bauchfett verlieren besteht darin, eine gesunde Ernährung, Bewegung und regelmäßige körperliche Aktivität einzuhalten. Auch wenn es länger dauern kann, als Sie erwarten, ist es der effektivste Weg, um das viszerale Fett in Ihrem Magen zu reduzieren.

Hier ist eine Vorstellung von den langfristigen Veränderungen, die Sie in Ihr Leben integrieren müssen:

Ernährungsumstellung:

Der schnellste Weg Bauchfett verlieren ist, Proteine ​​und Ballaststoffe zu gewinnen. Dies sind die einzigen Fatburner, auf die Sie sich verlassen können.

Diese beiden Nährstoffe arbeiten zusammen, um den Körper nicht nur mit Energie zu versorgen, sondern Sie fühlen sich auch länger satt. Erfahren Sie hier mehr über die Top-Lebensmittel, die Bauchfett verbrennen.

Ein weiteres Geheimnis zu Magen Gewichtsverlust stomach ist die richtigen Kohlenhydrate von den falschen zu unterscheiden Im Wesentlichen kann jede Kohlenhydratquelle, die nicht reich an Ballaststoffen ist, als „verhärtetes“ oder „falsches Fett“ in Ihrem Magen enden.

Obwohl es ungewöhnlich lange dauern kann, müssen Sie dem Prozess vertrauen und Fachleute konsultieren, ohne aufzugeben.

Es gibt eine ganze Liste von Lebensmitteln, die Sie vermeiden müssen, um Bauchfett zu verlieren. Das Problem scheint damit jedoch nicht zu enden.

Selbst Menschen, die sich völlig darüber im Klaren sind, was sie nicht essen sollten, folgen weiterhin ungesunden Essgewohnheiten.

Hier brauchen die Leute Gute Gewohnheiten, um einen gesunden Ernährungsplan durchzusetzen.

Der Schlüssel zu ensDas Ergebnis Ihrer Diät liegt in der reinen Entschlossenheit sowie in der zusätzlichen Anstrengung, die Sie in Ihre Bemühungen stecken.

Es gibt viele Erfolgsgeschichten von Menschen, die außergewöhnlich viel Gewicht verlieren mit schwerwiegenden Ernährungsumstellungen. Auch wenn Sie vergleichsweise länger brauchen, können Sie nicht aufgeben.

Befolgen Sie jede Diät und bestimmte Ernährungspläne, die Sie bevorzugen. Denken Sie jedoch daran, dass Unregelmäßigkeiten und Cheats Ihren Fortschritt nur behindern. Nutzen Sie unseren Ernährungsratgeber, um zu verlieren

Übung

Burpees, Kniebeugen, Liegestütze, Klimmzüge, Kletterer usw. sind alles nur Tanzbewegungen, wenn Sie nicht wissen, wie Sie sie organisieren sollen. Viele Leute empfehlen, dorthin zu gehen HIIT-Übungen.

Zu wissen, wie viele Wiederholungen und Sätze jeder Trainingseinheit zwischen Pausen von bestimmter Dauer durchgeführt werden müssen, zusammen mit dem Diätplan, den Sie befolgen werden, bildet die Grundlage Ihres Regimes.

Sie können jede beliebige Form von Diät anwenden, die Sie bevorzugen, solange Sie es lange genug tun, um mehr Kalorien zu verbrennen, als Sie für den ganzen Tag konsumiert haben.

Auch ohne HIIT sollten Sie etwas gegen Ihre Gewichtsverlustprobleme tun können, wenn Sie täglich 30 Minuten Sport treiben. Ihre Routine sollte umfassen gesunde übungen um bauchfett zu reduzieren sowie gesunde Lebensmittel, die Bauchfett verbrennen.

Lesen Sie mehr über: Workouts und Übungen.

Wegbringen:

  • Viszerales Fett ist das Bauchfett, das in der Bauchhöhle gespeichert wird
  • Obwohl einiges davon notwendig ist, kann überschüssiges viszerales Fett tödlich sein.
  • Probleme, die von Herzinfarkten bis hin zu Schlaganfällen reichen, können durch zu viel Bauchfett verursacht werden.
  • Wir sammeln viszerales Fett durch den Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Kohlenhydraten, Kalorien und Zucker sind.
  • Die überschüssigen Kalorien im Körper verbrennen nicht, wenn wir nicht trainieren, und werden dadurch hartnäckiges viszerales Fett im Magen.
  • Stress verleiht dem viszeralen Fett die Fähigkeit, mehr Fett zu produzieren, indem es Cortisol und Adiponektin beeinflusst.
  • Eine kohlenhydratarme, ballaststoffreiche und proteinreiche Ernährung sind notwendige Ernährungsumstellungen, die erforderlich sind, um bauchfett verlieren.

Die Teilnahme an HIIT und anderen Trainingsformen ist entscheidend für eine effektive bauchfett reduzieren.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here